Geschichte des Holocaust

Überblick über die Geschichte des Holocaust

1933

  • März: SA errichtet erste Konzentrationslager für politisch Gefangene
  • April: Judenboykott

→ Entfernung der Juden aus öffentlichen Ämtern

1935

  • August: neues Gesetz verbietet Eheschließung zwischen „Ariern“ und „Nichtariern“
  • September: Nürnberger Gesetze

→ starke Einschränkung der Bürgerrechte von deutschen Juden

1937

  • Arisierung der Wirtschaft beginnt

→ jüdischer Besitz wird beschlagnahmt und zwangsversteigert

1938

  • Oktober: „Polenaktion“

→ ca. 15.000 Juden weden gewaltsam aus Deutschland nach Polen deportiert

  • November: Reichspogromnacht / Reichskristallnacht

→ Zerstörung jüdischer Einrichtungen

→ Gewaltakte gegen Juden

→ Internierung von Juden in Konzentrationslager

→ Juden dürfen in Deutschland keine Schulen und Kulturveranstaltungen mehr besuchen

1939

  • 1. September: Beginn des 2. Weltkriegs

1941

  • Juli: Beginn der vollständigen Evakuierung europäischer Juden
  • September: Judenmassaker in Kiew

→ Ermordung von ca. 34.000 Juden in Schlucht Babi Jar

1942

  • Januar: Wannseekonferenz

→ Organisierung des bereits begonnenen Holocaust an den Juden

1945 (Todesmarsch der Juden von KZs nach Deutschland)

  • 27. Januar: Sowjetrussen befreien Auschwitz-Gefangene
  • April: Selbstmord Hitlers

1996

  • 27.1. wird in Deutschland zum Holocaust-Gedenktag

2005

  • UN-Vollversammlung beschließt 27.1. zum internationalen Holocaust-Gedenktag