Entscheidungen

Es begann eine neue Zeit für die Menschen in Deutschland mit der Übergabe der politischen Macht an Adolf Hitler am 30. Januar 1933 durch den Reichspräsidenten Paul von Hindenburg. Alle Menschen waren davon betroffen. Viele haben diese Entwicklung, je nach ihrer politischen oder religiösen Überzeugung, begrüßt, viele auch heftig bekämpft. Nicht wenige haben sich vorsichtig abwartend verhalten oder sich davon keine Besserung ihrer meist schwierigen wirtschaftlichen Lage erhofft. Oder sie waren einfach gleichgültig.
Entscheidungen waren es in jedem Fall, ob nun aktiv oder passiv. Man kann auch sagen: Weichen waren bereits vorher gestellt und wurden jetzt auch neu gestellt.
Wir stellen unter „Dialogische Szenen“ fünf Jugendliche aus vier realistischen Familien vor. Ihre Wege verlaufen nach 1933 unterschiedlich, je nach ihren inneren Überzeugungen, ihren Stärken oder Schwächen, ihren subjektiven oder objektiven Bedingungen.
Das möchten wir in fiktiven Texten, die wir auch filmisch umgesetzt haben, nachzeichnen.